Bremsen wechseln

Du hast ein Problem oder Fix für einen Fehler? Dann bist du hier richtig.

Moderatoren: Wicht, Jens

Benutzeravatar
Wicht
Beiträge: 1207
Registriert: Mo Aug 10, 2015 8:05 pm
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Bremsen wechseln

Beitrag von Wicht » Fr Mär 20, 2020 5:18 pm

Danke für die Beschreibung!
:D :D :D

Benutzeravatar
Schildkroete
Beiträge: 788
Registriert: Di Feb 03, 2015 6:13 pm
Wohnort: Ffm.

Re: Bremsen wechseln

Beitrag von Schildkroete » Sa Mär 21, 2020 1:18 pm

typisch Kalle, die Routinearbeiten wie Inspektion lässt er vom Freundlichen durchführen und im KD-Scheckheft dokumentieren, wenn es um die Sicherheit nimmt der " Büro-Schrauber " die Aufgaben lieber persönlich in die Hand. Die vorderen Beläge habe ich auch persönlich eingebaut, aber an die Hinteren, mit der elektr. Feststellbremse, habe ich mich noch nicht getraut, muss die Reparaturanleitung nochmal intensiv studieren. Bei einer aktuellen Laufleistung von erst 60.ooo km. verbleibt mir dazu noch einige Zeit. Lt. Kalles Foto hätten die Beläge noch ca. 20.ooo Km. gehalten. Leider hat L.R. keinen Verschleißanzeiger am Armaturenbrett. Mein Verschleiß der Beläge kontrolliere ich regelmäßig am Stand der Bremsflüssigkeit im Behälter, sowie deren Zustand mit einem Testfühler für 15 €, nach sechs Jahren ist die Flüssigkeit noch in gutem Zustand. Beim kommenden Radwechsel schaue ich mir die Beläge zur Sicherheit wieder an.
ed 4 Pure, Bj.: 09/2013, 4-türig, 2,2 ltr. Diesel, 150 PS, Fuji White, Westfalia AHK abn., Hawke Bonnet Vents, 7,5 LM-Felge AUTEC-Felge Ethos silber, NEXEN Reifen M & S Winguard SUV. Front-Grill, Kiemen u. Heckabschlußleiste schwarz lackiert.

CharlyBrown2802
Beiträge: 568
Registriert: Mo Dez 08, 2014 9:02 am
Wohnort: Meckenheim

Re: Bremsen wechseln

Beitrag von CharlyBrown2802 » So Mär 22, 2020 1:11 pm

Schildkroete hat geschrieben:
Sa Mär 21, 2020 1:18 pm
typisch Kalle, die Routinearbeiten wie Inspektion lässt er vom Freundlichen durchführen und im KD-Scheckheft dokumentieren, wenn es um die Sicherheit nimmt der " Büro-Schrauber " die Aufgaben lieber persönlich in die Hand. Die vorderen Beläge habe ich auch persönlich eingebaut, aber an die Hinteren, mit der elektr. Feststellbremse, habe ich mich noch nicht getraut, muss die Reparaturanleitung nochmal intensiv studieren. Bei einer aktuellen Laufleistung von erst 60.ooo km. verbleibt mir dazu noch einige Zeit. Lt. Kalles Foto hätten die Beläge noch ca. 20.ooo Km. gehalten. Leider hat L.R. keinen Verschleißanzeiger am Armaturenbrett. Mein Verschleiß der Beläge kontrolliere ich regelmäßig am Stand der Bremsflüssigkeit im Behälter, sowie deren Zustand mit einem Testfühler für 15 €, nach sechs Jahren ist die Flüssigkeit noch in gutem Zustand. Beim kommenden Radwechsel schaue ich mir die Beläge zur Sicherheit wieder an.
ja, hätten bestimmt noch gehalten, hab es auch so gemacht wie du, weil kein verschleißanzeiger, immer beobachtet ;-) wenn ich ihn noch länger gehabt hätte, dann hätte ich gewartet bis ich ein metallenes geräusch gehört hätte, grins, weil ich die scheiben ja auch wechseln wollte, aber bevor mein sohn die wechseln lassen müsste und ich die sowieso schon längst im keller liegen hatte, hab ich das noch eben gemacht.

trau dich, geht echt ganz einfach mit der elektr. feststellbremse. kannste ja auch erst einmal ausprobieren in den modus zu fahren und dann einfach wieder raus ;-)
es sind doch nur die sicherungsschraube und die beiden anderen wie von der vorderachse.
ach ne, die 5 radmuttern darfst du nicht vergessen, lachmichwech
Macan Turbo Performance blau in Vollaustattung https://www.motory.de/fahrzeug/besitzer/351844

Benutzeravatar
Schildkroete
Beiträge: 788
Registriert: Di Feb 03, 2015 6:13 pm
Wohnort: Ffm.

Re: Bremsen wechseln

Beitrag von Schildkroete » Mo Mär 23, 2020 12:21 pm

Kalle, gefällt mir das Foto in Motory von Deinem Macan in " Geha königsblau " habe ein umfangreiches Prospekt vor kurzem bei Porsche über den Macan erhalten, falls es Dir fehlt sende ich es Dir gerne zu. Porsche konnte ich beruflich nie einsetzen, hätte bei ESSO nicht in die Kleider-Ordnung eines kleinen Bezirksleiter gepasst. Personalabteilung in Hamburg war schon erbost das BMW 2800 CS genutzt wurde. 2018 hat ESSO die Tankstellenabteilung Deutschland an eine indische Großfamilie verramscht.
ed 4 Pure, Bj.: 09/2013, 4-türig, 2,2 ltr. Diesel, 150 PS, Fuji White, Westfalia AHK abn., Hawke Bonnet Vents, 7,5 LM-Felge AUTEC-Felge Ethos silber, NEXEN Reifen M & S Winguard SUV. Front-Grill, Kiemen u. Heckabschlußleiste schwarz lackiert.

CharlyBrown2802
Beiträge: 568
Registriert: Mo Dez 08, 2014 9:02 am
Wohnort: Meckenheim

Re: Bremsen wechseln

Beitrag von CharlyBrown2802 » Mi Mär 25, 2020 8:25 am

Schildkroete hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 12:21 pm
Kalle, gefällt mir das Foto in Motory von Deinem Macan in " Geha königsblau " habe ein umfangreiches Prospekt vor kurzem bei Porsche über den Macan erhalten, falls es Dir fehlt sende ich es Dir gerne zu. Porsche konnte ich beruflich nie einsetzen, hätte bei ESSO nicht in die Kleider-Ordnung eines kleinen Bezirksleiter gepasst. Personalabteilung in Hamburg war schon erbost das BMW 2800 CS genutzt wurde. 2018 hat ESSO die Tankstellenabteilung Deutschland an eine indische Großfamilie verramscht.
hey hartmut,

das ist saphirblaumetallic :o

alles andere und noch viel mehr hab ich vom macan :)
trotzdem danke ür das angebot
gruss kalle
Macan Turbo Performance blau in Vollaustattung https://www.motory.de/fahrzeug/besitzer/351844

Antworten