Räderdiebstahl

Alles was jemand loswerden will oder noch für seinen Evoque sucht.

Moderatoren: Wicht, Jens

Antworten
Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 32
Registriert: So Okt 16, 2016 9:44 pm
Wohnort: Würzburg

Räderdiebstahl

Beitrag von Holgi » Do Apr 22, 2021 9:38 pm

Hallo zusammen,
ich schreib mal in die Runde, vielleicht hilft es ja wenigstens etwas...

War heute, 22.04., beim Reifenhändler um meine dort eingelagerten Sommerschlappen montieren zu lassen.
Original 20 Zoll shadow chrome Style 5004 mit 245er Conti crosscontact DOT Anfang 2017 mit RR Nabendeckeln.

Aus unerfindlichen Gründen hat der Chef mich nicht informiert, dass Ende 2020 bei ihm eingebrochen und einige Rädersätze geklaut wurden.
Natürlich waren meine dabei und Chef heute nicht da :x .
Keinen Kommentar bitte zum Verhalten des Reifenhändlers und warum er sich nicht bei mir gemeldet hat :o
Auch haben sich weder die Kripo, noch eine Versicherung gemeldet...sehr diffus :roll:
Der Reifenhändler hatte sich noch nicht mal um eine Ersatzbeschaffung gekümmert, das läuft jetzt erst an.

Jetzt wollte ich Euch mal sensibilisieren, falls mal irgendwo ein solcher Satz, oder auch nur die Felgen auftauchen.
Felgen und Reifen haben Merkmale, an denen man sie wiedererkennen könnte.

Mir geht es weniger um das Wiederfinden, der Reifenhändler hat mir ja Ersatz zu besorgen, eher um den Dieben auf die Spur zu kommen.

In diesem Sinne viele Grüße und allseits eine gute Fahrt.
Bleibt gesund :)

Holgi
2017 Cabriolet Si4 HSE Dynamik, BMW K1200s und ein paar alte Autos ;)

Benutzeravatar
Wicht
Beiträge: 1380
Registriert: Mo Aug 10, 2015 8:05 pm
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Räderdiebstahl

Beitrag von Wicht » Fr Apr 23, 2021 3:02 am

Danke für die Info..
....

Gruß Wicht

Benutzeravatar
Schildkroete
Beiträge: 896
Registriert: Di Feb 03, 2015 6:13 pm
Wohnort: Ffm.

Re: Räderdiebstahl

Beitrag von Schildkroete » Sa Apr 24, 2021 9:41 am

Holgi, Du hast ja vermutlich den Einlagerungsschein vom Händler, folglich muss er Dir Deine Räder ersetzen. Aus Erfahrung ist mir bekannt, dass der Händler gegenüber seiner Versicherung Probleme hat den Schaden ersetzt zu bekommen, die wünscht oft den Nachweis zu welchen Konditionen der Kunde seinerzeit die Räder erworben hat. Das ist jedoch nicht Dein Problem, Dein Partner ist der Händler und nicht dessen Versicherung. Lass Dich nicht vertrösten. " Versicherungen sind problemlos so lange Du keinen Schaden anmeldest " .
ed 4 Pure, Bj.: 09/2013, 4-türig, 2,2 ltr. Diesel, 150 PS, Fuji White, Westfalia AHK abn., Hawke Bonnet Vents, 7,5 LM-Felge AUTEC-Felge Ethos silber, NEXEN Reifen M & S Winguard SUV. Front-Grill, Kiemen u. Heckabschlußleiste schwarz lackiert.

x-black
Beiträge: 11
Registriert: Sa Okt 24, 2020 12:05 pm

Re: Räderdiebstahl

Beitrag von x-black » Do Apr 29, 2021 10:52 am

Schildkroete hat geschrieben:
Sa Apr 24, 2021 9:41 am
" Versicherungen sind problemlos so lange Du keinen Schaden anmeldest " .
Die Aussage ist genauso sinnfrei wie der Satz "alle Gebrauchtwagenhändler sind Verbrecher"
Ob der Händler bei dem eingebrochen wurde eine Versicherung hat oder nicht ist doch völlig irrelevant. Die Reifen sind in seiner Obhut weg gekommen, also muss er Ersatz liefern. Wie er möglicherweise bereits teilweise abgefahrene Reifen bekommt ist dann sein Problem.
Auf KFZ-Betriebe spezialisierte Versicherer bieten allerdings bis zu einem gewissen Alter und Abnutzung Neuwertersatz für gestohlene Räder an.
Ausserdem kann der Diebstahl auch bei der eigenen Hausrat- und/oder Kaskoversicherung gedeckt sein. Einfach mal nachfragen.

Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 32
Registriert: So Okt 16, 2016 9:44 pm
Wohnort: Würzburg

Re: Räderdiebstahl

Beitrag von Holgi » Fr Nov 05, 2021 10:39 am

Hallo zusammen,

so zum Abschuss...
Die Räder sind komplett ersetzt worden...allerdings mit ewiger Lieferzeit erst im August.
Hoffe diesen Winter sind die Räuber woanders unterwegs.

Eine gute Zeit Euch
Holgi
2017 Cabriolet Si4 HSE Dynamik, BMW K1200s und ein paar alte Autos ;)

Benutzeravatar
Schildkroete
Beiträge: 896
Registriert: Di Feb 03, 2015 6:13 pm
Wohnort: Ffm.

Re: Räderdiebstahl

Beitrag von Schildkroete » Mo Nov 08, 2021 9:23 am

meinem Reifenhändler wurden eingelagerte Räder/Reifen im Wert von 30.ooo € bei Einbruch gestohlen. Seine Versicherung schaltete einen
" Havarie-Sachverständigen " ein und verlangte ein Nachweis der Schadenshöhe über den Anschaffungspreis der eingelagerten Reifen durch den jeweiligen Kunden, diese hatten die Reifen/Räder bereits vor Jahren gekauft und folglich keine Belege mehr. Der Reifenhändler hat den Schaden gerichtlich einklagen müssen. Fazit: bei Einlagerung vom Händler zwingend einen Einlagerungsnachweis verlangen.
ed 4 Pure, Bj.: 09/2013, 4-türig, 2,2 ltr. Diesel, 150 PS, Fuji White, Westfalia AHK abn., Hawke Bonnet Vents, 7,5 LM-Felge AUTEC-Felge Ethos silber, NEXEN Reifen M & S Winguard SUV. Front-Grill, Kiemen u. Heckabschlußleiste schwarz lackiert.

Antworten